Jahresausflug 2019

Gartler in Benediktbeuern und auf der Glentleiten

 

Finning – Eines der schönsten Klöster Oberbayerns und den romantischen Christkindlmarkt im Freilichtmuseum Glentleiten hat sich der Obst- und Gartenbauverein Finning für seinen Jahresausflug auserkoren. Von Finning aus ging es mit zwei Bussen von Sigi Boos-Reisen in Richtung des Loisach-Kochelsee-Moores im bayerischen Voralpenland, wo die Landschaft vorweihnachtlich weiß überzuckert war. Mit dem Wetter hatten wir Glück – es war kalt, aber sonnig. Unsere erste Vorsitzende Martina Boos begrüßte uns im Bus und erklärte uns genau, was und wie alles geplant war. Erste Station war das bereits im Jahr 725 gegründete Kloster Benediktbeuren, das als ältestes Kloster Oberbayerns gilt. Auf dem Parkplatz erwartete uns ein vom Verein kredenztes Frühstück mit vielen selbstgemachten Leckereien. Danach konnten wir einer Klosterführung beiwohnen, wo Führerin Christine Klein unter anderem die Geschichte des frühbarocken Festsaals (erbaut 1670 bis1675) mit Stuckornamenten von Kaspar Feichtmayr und Deckenbildern von Stephan Kessler erklärte, ebenso den Kurfürstensaal (1728 bis 1732) und den gotischen Kreuzgang (1493) mit Kunsthandwerkermarkt. Viele verweilten danach noch in der Pfarrkirche St. Benedikt, bevor es zum Mittagessen nach Schlehdorf in den Fischerwirt ging, perfekt organisiert von Angelika Lutz-Riedl und Irene Steber. Am frühen Nachmittag fuhren wir weiter zum Glentleitner Christkindlmarkt. Das weihnachtlich geschmückte Museumsdorf bot alles, was man sich an einem Adventswochenende zur Einstimmung auf Weihnachten wünscht: Traditionshandwerk aus dem Voralpenland (man konnte Schnitzer, Töpfer und Klöpplerin über die Schulterschauen), geheizte Stuben, stimmungsvolle alpenländische Adventsmusik und außergewöhnliche kulinarische Spezialitäten. Wir haben den Spaziergang übers Gelände sehr genossen, die Zeit verging wie im Flug. In einem Haus trafen wir die ehemalige Finningerin Katharina Ratzinger (Der Lebzelter), die mit ihren Spingerle einen Stand dort hatte. Gegen Abend stärkten sich viele von uns im Freien noch mit Glühwein oder Punsch, bevor es wieder Richtung Heimat ging. Im Bus verkürzte eine humorvolle Adventsgeschichte, vorgelesen von Irene Steber, die Rückfahrt. Gegen Abend kamen wir alle wohlbehalten wieder in Finning an – es war ein sehr schöner Tag, wir alle waren begeistert. Ein großes Dankeschön dem Vorstand und allen Verantwortlichen im Verein, die bei der Organisation mitgeholfen haben.

 

Text: Sibylle Reiter, gekürzt erschienen am 21.12.2019 im Landsberger Tagblatt, in voller Länge erschienen im Finninger Dorfblattl 2/2020

 

Nächster Termin:

Fachvortrag "Gärten im Wandel der Zeit", näheres hier

 

Die Bilder von der Jubiläumsfeier sind hier zu sehen

 

Hier ein Lesetipp zum Buchsbaumzünsler

 

Unser Infoblatt zum Thema Blumenwiesen und Wildblumenmatten finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 - 2019 Obst und Gartenbauverein Finning e.V.